Spielplan

Okt
21
Mi
Der kleine Angsthase
Okt 21 um 15:00

Der kleine Angsthase Theater Aaron

Alle rufen immer „Angsthase, Angsthase …“ Nur, weil ich furchtsamer bin als die anderen.

Oder sind die anderen gar nicht so mutig? Oma sagt: „Alles ist gefährlich draußen!“ und „Übermut tut selten gut.“ Über Mut sagt sie nichts. Ausgelacht werden ist doof. Onkel Heinrich meint, ich solle eben einfach mutig sein. Dann spottet auch keiner mehr.

Das ist alles ganz schön schwierig!

Aber was geschieht, wenn eines Tages wirklich der Fuchs kommt? Wer hilft dann?!! Kennt ihr meine Geschichte? Die vom kleinen Angsthasen? Ihr könnt sie euch anschauen kommen! In der Freien Spielstätte. Vom Theater Apron.

Kommt ruhig vorbei, ich freue mich drauf. Es muss auch keiner Angst haben. Aber dürfen, dürfen könnt ihr es. Wenn ihr das wollt.

„Der kleine Angsthase“ nach dem Kinderbuch von Elizabeth ShawEs spielt das Theater Apron unter der Regie von Ilka Rothenhäusler

Okt
23
Fr
Der kleine Angsthase
Okt 23 um 10:00

Der kleine Angsthase Theater Aaron

Alle rufen immer „Angsthase, Angsthase …“ Nur, weil ich furchtsamer bin als die anderen.

Oder sind die anderen gar nicht so mutig? Oma sagt: „Alles ist gefährlich draußen!“ und „Übermut tut selten gut.“ Über Mut sagt sie nichts. Ausgelacht werden ist doof. Onkel Heinrich meint, ich solle eben einfach mutig sein. Dann spottet auch keiner mehr.

Das ist alles ganz schön schwierig!

Aber was geschieht, wenn eines Tages wirklich der Fuchs kommt? Wer hilft dann?!! Kennt ihr meine Geschichte? Die vom kleinen Angsthasen? Ihr könnt sie euch anschauen kommen! In der Freien Spielstätte. Vom Theater Apron.

Kommt ruhig vorbei, ich freue mich drauf. Es muss auch keiner Angst haben. Aber dürfen, dürfen könnt ihr es. Wenn ihr das wollt.

„Der kleine Angsthase“ nach dem Kinderbuch von Elizabeth ShawEs spielt das Theater Apron unter der Regie von Ilka Rothenhäusler

Der kleine Angsthase
Okt 23 um 15:00

Der kleine Angsthase Theater Aaron

Alle rufen immer „Angsthase, Angsthase …“ Nur, weil ich furchtsamer bin als die anderen.

Oder sind die anderen gar nicht so mutig? Oma sagt: „Alles ist gefährlich draußen!“ und „Übermut tut selten gut.“ Über Mut sagt sie nichts. Ausgelacht werden ist doof. Onkel Heinrich meint, ich solle eben einfach mutig sein. Dann spottet auch keiner mehr.

Das ist alles ganz schön schwierig!

Aber was geschieht, wenn eines Tages wirklich der Fuchs kommt? Wer hilft dann?!! Kennt ihr meine Geschichte? Die vom kleinen Angsthasen? Ihr könnt sie euch anschauen kommen! In der Freien Spielstätte. Vom Theater Apron.

Kommt ruhig vorbei, ich freue mich drauf. Es muss auch keiner Angst haben. Aber dürfen, dürfen könnt ihr es. Wenn ihr das wollt.

„Der kleine Angsthase“ nach dem Kinderbuch von Elizabeth ShawEs spielt das Theater Apron unter der Regie von Ilka Rothenhäusler

Okt
24
Sa
Solo
Okt 24 um 20:00
Solo

Solo  Stabile Seitenlage Improvisationstheater

Foto: René Langner

 

Okt
30
Fr
Hysterikon
Okt 30 um 20:00
Hysterikon

Hysterikon  – Schauspielgruppe ü18 / zualtfürdenscheiß von spielmitte e.V.

Konsum. Ein Ort, ein Bedürfnis, ein Laster. Man kann alles haben in dieser Welt, vorausgesetzt man kann den Preis dafür zahlen. „Was die Dinge kosten, weiß man auch. Was sie wert sind, weiß man oft erst, wenn sie nicht mehr da sind.“

Die ganze Komplexität des Lebens wird verhandelt zwischen den Regalreihen und der Kasse eines Supermarktes. Eine Collage verschiedener Geschichten, deren tiefe Tragik sich hinter der für Ingrid Lausund typischen Momentkomik entfaltet.

Mehr unter: www.spielmitte.de

 

Foto: René Langner

Okt
31
Sa
Hysterikon
Okt 31 um 20:00
Hysterikon

Hysterikon  – Schauspielgruppe ü18 / zualtfürdenscheiß von spielmitte e.V.

Konsum. Ein Ort, ein Bedürfnis, ein Laster. Man kann alles haben in dieser Welt, vorausgesetzt man kann den Preis dafür zahlen. „Was die Dinge kosten, weiß man auch. Was sie wert sind, weiß man oft erst, wenn sie nicht mehr da sind.“

Die ganze Komplexität des Lebens wird verhandelt zwischen den Regalreihen und der Kasse eines Supermarktes. Eine Collage verschiedener Geschichten, deren tiefe Tragik sich hinter der für Ingrid Lausund typischen Momentkomik entfaltet.

Mehr unter: www.spielmitte.de

 

Foto: René Langner

Nov
1
So
Von Mir Nach Fern – Wims Singende Post Interaktive Musikperformance für & mit Kindern
Nov 1 um 15:00
Von Mir Nach Fern – Wims Singende Post  Interaktive Musikperformance für & mit Kindern

Von Mir Nach Fern – Wims Singende Post Interaktive Musikperformance für & mit Kindern  Schaustelle Halle e.V.

Der Schauspieler und Musiker Simon van Parys begab sich von Mitte Juli bis Anfang August 2020 für jeweils eine Woche mit einem Wohnwagen voller Musikinstrumente und Aufnahmeequipment an drei von Kindern viel frequentierten Orte in Halle. Es war Wim von Wims Singende Post, eine Institution, einmalig auf dieser Welt! Die Kinder konnten erzählen, was auf die Postkarte drauf sollte: Eine Geschichte, eine Erinnerung, Wahres oder Erfundenes, Bilder, Beschreibungen von fernen oder nahen Ländern und natürlich an wen die Karte gerichtet ist. Wim hat dann aus dem Erzählten ein Lied gemacht und es aufgezeichnet. Am Ende der Woche gab es aus dem Wohnwagen einen Livestream, in dem die Lieder gespielt wurden. Auf diesem Wege erreichten die Postkarten ihre Adressaten.

Doch der Livestream ist noch nicht die Endstation der Lieder. Wim hat sie nun zu einem Konzertprogramm umgearbeitet. Dabei kommen auch wieder viele Instrumente zum Einsatz, welche – ausgetüftelte Technik macht es möglich – auch gleichzeitig erklingen; dieser eine Musikant ist eine ganze Band! Zwischen den Lieder erzählt Wim das Eine oder Andere über die Kinder, die die Geschichten eingebracht haben, und auch über die verschiedenen Instrumente. Und es wird gemeinsam gesungen, Wechsel- und Call-and-response-Gesänge werden versucht und vielleicht sogar Tänze. Auch das Publikum wird eine eigene Postkarte erstellen, indem es Wim Geschichten und Bilder gibt, aus denen er aus dem Stegreif ein Lied erstellt. Die Singende Postkarten gehen um die Welt und nehmen viele Kinder mit!

Foto: René Langner

Nov
5
Do
Hysterikon
Nov 5 um 20:00
Hysterikon

Hysterikon  – Schauspielgruppe ü18 / zualtfürdenscheiß von spielmitte e.V.

Konsum. Ein Ort, ein Bedürfnis, ein Laster. Man kann alles haben in dieser Welt, vorausgesetzt man kann den Preis dafür zahlen. „Was die Dinge kosten, weiß man auch. Was sie wert sind, weiß man oft erst, wenn sie nicht mehr da sind.“

Die ganze Komplexität des Lebens wird verhandelt zwischen den Regalreihen und der Kasse eines Supermarktes. Eine Collage verschiedener Geschichten, deren tiefe Tragik sich hinter der für Ingrid Lausund typischen Momentkomik entfaltet.

Mehr unter: www.spielmitte.de

 

Foto: René Langner

Nov
6
Fr
Hysterikon
Nov 6 um 20:00
Hysterikon

Hysterikon  – Schauspielgruppe ü18 / zualtfürdenscheiß von spielmitte e.V.

Konsum. Ein Ort, ein Bedürfnis, ein Laster. Man kann alles haben in dieser Welt, vorausgesetzt man kann den Preis dafür zahlen. „Was die Dinge kosten, weiß man auch. Was sie wert sind, weiß man oft erst, wenn sie nicht mehr da sind.“

Die ganze Komplexität des Lebens wird verhandelt zwischen den Regalreihen und der Kasse eines Supermarktes. Eine Collage verschiedener Geschichten, deren tiefe Tragik sich hinter der für Ingrid Lausund typischen Momentkomik entfaltet.

Mehr unter: www.spielmitte.de

 

Foto: René Langner